Selbstheilung mit den geheimnisvollen Solfeggio-Frequenzen

Selbstheilung mit den geheimnisvollen Solfeggio-Frequenzen

Geheimnisse und Wirkungen der Solfeggio-Frequenzen

Die Solfeggio-Frequenzen bilden eine jahrhundertealte 6-Ton-Audioskala, von der gesagt wird, dass sie bis in biblische Zeiten zurückreicht und gottähnliche Eigenschaften besitzt. Diese bestimmten Schwingungen und Frequenzen von Klängen sollen nicht nur eine heilende und gesundheitsfördernde Wirkung auf unseren Körper, Geist und unsere Seele haben sollen, sondern auch unsere DNA positiv beeinflussen und reparieren können. Doch was genau hat es mit diesen geheimnisvollen Frequenzen auf sich? Was für Solfeggio-Frequenzen gibt es und wie können wir diese nutzen für uns nutzen? Welche Rolle spielen dabei die sieben Chakren mit ihren verschiedenen universellen Qualitäten, die seit Jahrtausenden im Bereich der spirituellen Heilsysteme einen hohen Stellenwert einnehmen? Um diese Fragen zu beantworten, habe ich diesen Blogartikel für dich geschrieben –

Was sind die geheimnisvollen Solfeggio-Frequenzen?

Das Solfeggio beschreibt in der Musiktheorie die Ton- und Notenlehre mit Gehörbildung und Gesangsübungen, die im klassischen Musikunterricht eingesetzt wird. Das italienische Wort „Solfeggio“ setzt sich aus den Notensilben „sol“ und „fa“ zusammen - „sol“ bezieht sich auf den 5. Ton der jeweiligen Tonleiter und „fa“ auf den 4. Ton. Mönche nutzten diese Töne für Gesangsübungen und schrieben ihnen eine bewusstseinserweiternde Wirkung zu.

Bei den Solfeggio Frequenzen handelt es sind um bestimmte Schwingungen und Frequenzen von Klängen, die nicht nur eine heilende und gesundheitsfördernde Wirkung auf unseren Körper, Geist und unsere Seele haben sollen, sondern auch unsere DNA positiv beeinflussen und reparieren können.

In jüngster Zeit hat man herausgefunden, dass jede Frequenz eine spezifische Reihe von Heilungen, Wohlbefinden und spirituellen Vorteilen mit sich bringt, die sie dem Hörer gewährt. Dazu gehören die Reparatur der DNA, die Befreiung von vergangenen Traumata und die Öffnung der Seele für spirituelle Erfahrungen.

Woher kommen die Solfeggio-Frequenzen?

Im 11. Jahrhundert führte Guido d'Arezzo, ein Benediktinermönch, die Tonleiter der sechs aufsteigenden Noten Ut-Re-Mi-Fa-Sol-La ein. Er gilt als Begründer dieser Gesangsübung, deren Ziel es war, die Tonstufen eines Gesanges auf bestimmten Silben zu singen. Sie wurde in gregorianischen Gesängen von Mönchen verwendet, die ein tiefes Gefühl von Frieden und spiritueller Verbindung erlebten, wenn sie die Gesänge in diesen Frequenzen wiederholten.

Die machtvollen Frequenzen, die seit der Antike von den Mönchen für spirituelle Zwecke und auch für Heilungspraktiken verwendet wurden, gerieten für sehr lange Zeit in Vergessenheit. Ob die bewusstseinserweiternde Wirkung der besonderen Klangfrequenzen für den Hörer und Sänger der Grund war, warum der Vatikan sie verbot, aus den Gottesdiensten fernhielt und das Wissen um die Solfeggio-Frequenzen vor der Bevölkerung geheim hielt ist nicht belegt - Fakt ist aber, dass die Solfeggio-Skala trotz ihrer gesundheitsfördernden Wirkung nicht mehr verwendet und durch die moderne 12-Ton-Skala ersetzt wurde, die heute in der gesamten kommerziellen Musik verwendet wird.

Wie wurden die Frequenzen wiederentdeckt?

Erst nach mehreren Jahrhunderten der Vergessenheit entdeckten der amerikanische Naturheilpraktiker und einer der führenden Kräuterkundler Amerikas, Dr. Joseph Puleo, in der Mitte der 1970er Jahre die sechs speziellen Solfeggio Frequenzen durch die Anwendung pythagoreischer Mathematik auf Passagen des Alten Testaments wieder. Die pythagoreische Methode ist eine einfache Reduktionsmethode, mit der große Zahlen in einzelne Ziffern umwandelt werden, indem die Werte aller Ziffern der Zahl addiert werden. Wenn nach der ersten Addition die Zahl noch mehr als eine Ziffer enthält, wird der Vorgang wiederholt, z.B. kann 456 auf 4 + 5 + 6 = 15 reduziert und anschließend auf 1 + 5 = 6 reduziert werden. So verringert sich die Zahl 456 schließlich auf die einstellige Stelle 6. Diesem Muster folgend entdeckte Puleo, dass die Solfeggio Frequenzen auf dieser mathematischen Reduktion basieren und alle auf die Quersummen 3, 6 und 9 reduziert werden können:

UTqueant laxis 396 Hz Quersumme 9

REsonare fibris 417 Hz Quersumme 3

MIra gestorum 528 Hz Quersumme 6

FAmuli tuorum 639 Hz Quersumme 9

SOLive polluti 741 Hz Quersumme 3

LAbii reatum 852 Hz Quersumme 6

Auf die Bedeutung der Zahlen 3-6-9 wies auch Nikola Tesla in seinen Arbeiten hin, indem er sie als grundlegende Kennziffern des Göttlichen erkennt und auf ihre schöpferische Kraft sowie auf die energetischen Verhältnisse unserer physikalischen Welt hinweist.

Die geheime Bedeutung der alten Silben

Doch woher stammen diese Silben? Jeder Ton hat sein eigenes einzigartiges Potenzial und die Silben für die Töne sind: Ut, Re, Mi, Fa, Sol, La. Sie stammen aus der ersten Strophe der Hymne an Johannes dem Täufer:

Ut queantische Laxis Resonare fibris

Mira gestorum Famuli tuorum

Solive polluti Labii reatum

Sancte Iohannes

Die Übersetzung aus dem Lateinischen lautet: „Damit die Sklaven die Wunder (Wunder) eurer Kreationen mit gelockerten (erweiterten) Stimmbändern anschwingen (erklären). Waschen Sie die Schuld von (unserer) verschmutzten Lippe. St. Johannes.“ Mit anderen Worten könnten so die Menschen in Frieden zusammenleben und in Harmonie über das Wunder in ihrem Leben kommunizieren.

So wie Gott die Menschen segnete, um diese „Magie“ zu produzieren, fordert die wahre, unverschmutzte und geistige Natur der Menschen Offenbarung. Die Hymne an Johannes dem Täufer scheint darauf hinzudeuten, dass Solfeggio Frequenzen Informationen offenlegen, die einen Kanal der Kommunikation mit dem Göttlichen preisgeben. Jede Silbe wurde sorgfältig von Dr. Puleo und anderen Forschern studiert.

Die Solfeggio-Frequenzen

Sechs verschiedene Frequenzen bilden die Solfeggio-Skala:

396 Hz (Ut) - Befreiung von Schuld und Angst

417 Hz (Re) - Rückgängigmachen von Situationen und Erleichterung von Veränderungen

528 Hz (Mi) - Transformation und Wunder manifestieren, DNA-Reparatur

639 Hz (Fa) - Verbindung und Beziehungen harmonisieren

741 Hz (Sol) - Erwecken der Intuition

852 Hz (La) - Öffnung des Bewusstseins

Jede Solfeggio Frequenz verfügt über eine ganz bestimmte Wirkungsweise. Grund dafür ist, dass in unserem Universum die gesamte Materie in einer bestimmten Frequenz schwingt, auch der menschliche Organismus. Wirken nun Schwingungen von außen in einer abweichenden Frequenz auf unsere Grundschwingung, können Veränderungen ausgelöst, der gesamte menschliche Körper positiv beeinflusst und die Selbstheilungskräfte angeregt werden.

Solfeggio Frequenz 396 Hz – Die Frequenz der Befreiung von Schuld und Angst

Diese Frequenz ist dafür bekannt, uns von Schuld und Angst zu befreien. Sie setzt positive Energien frei, damit Schuldgefühle überwunden und gesetzte Ziele ohne grundlegende Hindernisse erreicht werden können. Versteckte Blockaden, negative Gedanken und Ideen sollen mit dem intensiven Hören der Frequenz gelöst werden. Das Hören dieser Klangfrequenz entfaltet außerdem eine unterstützende Wirkung, um Trauer und Kummer in Freude verwandeln zu können.

Dieser Ton schwingt mit dem Wurzelchakra mit. Das Wurzelchakra ist das Energiezentrum, welches uns erdet. Ist es geöffnet und die Energie kann frei fließen, so fühlen wir uns stabiler und können besser auf unser Selbst aufpassen.

Solfeggio Frequenz 417 Hz - Situationen rückgängig machen und Veränderungen erleichtern

Die Frequenz 417 Hz ist die Frequenz der Resonanz mit dem Universum und stellt eine unerschöpfliche Energiequelle dar, die für einen leichteren Umgang mit Veränderungen steht und für innere Ordnung sorgt. Das Hören dieser Frequenz setzt Energien frei, um Veränderungen herbeizuführen und überhaupt erst möglich zu machen. Die Frequenz sorgt unterstützend dafür, dass Situationen rückgängig gemacht und traumatische Erlebnisse überwunden und beseitigt werden können.

Der Ton aktiviert das Sakralchakra, welches uns hilft, uns auf unsere eigenen Emotionen sowie auf die Emotionen unserer Mitmenschen zu beziehen. Ein offenes Sakralchakra ermöglicht es, Kreativität und sexuelle Energie zu steigern.

Solfeggio Frequenz 528 Hz – Die Frequenz der Transformation, Wunder und Zeichen, Reparatur von DNA

Der Solfeggio Frequenz 528 Hz wird eine ganz besondere Bedeutung zugesprochen - Untersuchungen im Bereich der Molekularbiologie zeigten, dass mit Hilfe dieser Frequenz eine defekte DNA repariert wurde. Die Frequenz 528 Hz steht für Transformation, Wunder und Zeichen und scheint sogar in der Lage zu sein, auf unser Erbgut einzuwirken. Für die wissenschaftliche Bestätigung einer solchen Heilwirkung auf die DNA bedarf es jedoch noch weiterer wissenschaftlicher Studien. Im alternativmedizinischem Bereich wird die Frequenz dafür aber verwendet, die menschliche DNA in den ursprünglichen Zustand zurückzusetzen. Das wiederum sorgt dafür, dass mehr Lebensenergie zur Verfügung steht, das Bewusstsein erwacht und klarer sowie die Kreativität entfacht wird. Zustände von innerem Frieden sollen außerdem erreicht werden, ebenso wie die Aktivierung von Phantasie, Intention und Intuition.

Solfeggio Frequenz 639 Hz – Die Frequenz der harmonischen Beziehungen und Verbindungen

Dies ist eine Solfeggio Frequenz, welche für harmonische Beziehungen, für Verbindungen und Liebe, für Toleranz und Kommunikation steht. Das Hören dieser Frequenz unterstützt die Harmonisierung von zwischenmenschlichen Beziehungen, ermöglicht die Bildung einer harmonischen Gemeinschaft und fördert die innere Balance. Auch zerbrochene oder problematische Beziehungen zwischen Partnern, Freunden oder innerhalb der Familie sollen mit Hilfe dieser Heilklänge wiederhergestellt werden können. Das intensive Hören wirkt sich positiv auf den Umgang mit sozialen Problemen aus, wodurch gestörte Kommunikation zwischen Menschen verbessert und dazu angeregt wird das Verständnis für die andere Seite zu vertiefen.

Solfeggio Frequenz 741 Hz – Die Frequenz des Erwachens der Intuition, des Ausdrucks und der Lösungensfindung

Die Solfeggio Frequenz 741 Hertz steht für das Erwachen der Seele und Intuition, für das Lösen von Problemen, für Reinigung und für eine Bewusstseinserweiterung. Der lateinische Name dieser Frequenz lautet „Solive polluti“. „Sol“ ist der 5. Ton auf der entsprechenden Tonleiter und bildet gemeinsam mit der Notensilbe „fa“ die italienische Bezeichnung „Solfeggio“. „Solve polluti“ bedeutet übersetzt so viel wie „Verschmutzungen lösen“, das bezieht sich auf die Wirkung dieser Frequenz 741 Hz, die unsere Zellen von Giftstoffen (Toxinen) oder elekromagnetischen Strahlungen reinigen soll. Das regelmäßige Hören dieser Solfeggio Frequenz soll zu einem gesünderen Leben verhelfen und Veränderungen im Lebensstil, z.B. im Bereich der Ernährung vorantreiben. Auch das Lösen von Problemen gehört mit zum Wirkungsbereich der Frequenz 741 Hz.

741 Hz schwingen mit dem Hals-Chakra mit. Wenn dieses Chakra geöffnet ist, können wir richtig kommunizieren und geben dem Herzchakra eine „Stimme“.

Solfeggio Frequenz 852 Hz – Die Frequenz der Rückkehr zur spirituellen Ordnung und des Klanges

Die Heilklänge der Solfeggio Frequenz 852 Hz unterstützen das Erwachen der eigenen Intuition und das Zurückkehren zur geistigen und spirituellen Ordnung. Das intensive Hören dieser Frequenz sorgt für eine Öffnung des Bewusstseins und der Kommunikation mit dem allumfassenden Geist.

Diese Frequenz schwingt mit dem dritten Augenchakra mit. Dieses Chakra befindet sich direkt zwischen den Augen und ist mit Weisheit, Vorstellungskraft und Intuition verbunden. Als „Auge der Seele“ sieht es Dinge, die sich unter der Oberfläche befinden und vor unserem Bewusstsein verborgen sind.

Weitere drei Solfeggio-Frequenzen

Obwohl die alte Solfeggio-Skala allgemein als 6 Töne bezeichnet wird, wurden in den letzten Jahren drei weitere Frequenzen abgeleitet.

Solfeggio Frequenz 174 Hz – Die Frequenz der Erdenergie und Schmerzlinderung

Die niedrigste Frequenz 174 Hz hat den Klang eines tiefen F und ist die Frequenz der Erdenergie, die eine Verbindung zwischen uns Menschen zur Erde herstellt. Das Hören der Klangmeditation soll über eine schmerzlindernde Wirkung verfügen und gilt als natürliches Betäubungsmittel. Weiter soll die Frequenz der Erdung unseren Organen ein Gefühl der Sicherheit verleihen und sie ermutigen, ihr Bestmögliches zu geben. Beim Hören der Frequenz überträgt die Musik eine Vibration besonders in den Füßen und im Unterleib und ordnet die Energie und Wahrnehmung des Hörers.

Solfeggio Frequenz 285 Hz – Die Frequenz der ursprünglichen Form und Energie

Die Frequenz 285 Hz steht für die Beeinflussung von Energiefelder und soll Gewebestrukturen in seine ursprüngliche Form zurückbringen. Das Hören dieser Frequenz übermittelt den Energiefeldern zudem Informationen und Nachrichten, um beschädigte Organe zu verändern oder umzustrukturieren und lässt außerdem den Körper jünger und vitaler erscheinen.

Solfeggio Frequenz 963 Hz – Die Frequenz der göttlichen Harmonie und Erwachen des perfekten Zustands

Die Frequenz der göttlichen Harmonie, die in jedem System seinen ursprünglichen, perfekten Zustand erweckt. Die später hinzugekommene Frequenz steht für die Wiedergeburt des Gottmenschen und dem Verlassen der unteren Ebene der Materie. Sie stellt eine Verbindung zwischen Mensch, Geist und nichtschwingenden Energien der geistigen Welt her, um die wahre Natur und Einheit zu erleben. Das Hören dieser Frequenz fördert außerdem das Gemeinschafts- und Zugehörigkeitsgefühl.

Es schwingt auf der Frequenz des Kronenchakras, das uns mit dem gesamten Universum verbindet.

Selbstheilung mit Solfeggio-Frequenzen

Eine Selbstbehandlung mit den Heilklängen der mystischen Solfeggio Frequenzen kann auf sehr einfache Art und Weise durchgeführt werden. Grundlage dafür sind einige wenige Grundkenntnisse über das Thema und die verschiedenen Wirkweisen der einzelnen Frequenzen. Letztendlich kommt es aber bei einer Selbstbehandlung darauf an, die Schönheit und Seligkeit der Solfeggio-Musik zu erfahren, zu genießen bzw. bewusst zu spüren, um von der positiven Wirkung profitieren zu können.

Wichtig beim Hören der Solfeggio-Musik ist die Konzentration auf den eigenen Körper und das Wohlbefinden.

Hier sind einige Tipps, um die besten Ergebnisse zu erzielen:
  • Die einzelnen Solfeggio-Heilklänge müssen in keiner bestimmten Reihenfolge gehört werden. Häufig verbinden fertige Audio-Meditationen mit Solfeggio- Frequenzen mehre Frequenzen in einer harmonischen Komposition.
  • Ganz nach belieben können zum Hören der Solfeggio Frequenzen Kopfhörer verwendet werden oder die Musik ertönt aus den Lautsprechern der Musikanlage und entfaltet sich im ganzen Raum. Qualitativ gute Kopfhörer können die Stimulation und den Fokus etwas erhöhen.
  • Bei einer Selbstbehandlung wird empfohlen, die Musik über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen und mindestens dreimal pro Woche anzuhören. Im Idealfall sollten die Solfeggio-Heilklänge mehrmals täglich, z.B. morgens, mittags und abends angehört werden, damit eine positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele entstehen kann.
  • Eine ruhige und entspannte Atmosphäre und Umgebung ist für eine Selbstbehandlung sehr zu empfehlen. Auch sollte die Position während des Hörens bequem und komfortabel sein. Ob im Liegen oder im Sitzen, bei geöffneten oder geschlossen Augen: das alles obliegt der ganz persönlichen Vorliebe und Entscheidung. Auch bei den alltäglichen Aktivitäten, z.B. beim Kochen oder während der Hausarbeit können die Solfeggio Frequenzen begleitend gehört werden.
  • Während des Hörens der Heilklänge sollte immer versucht werden, sich auf das Hören im Hier und Jetzt zu konzentrieren. Der Geist sollte möglichst offen und frei sein für die Aufnahme der Solfeggio Klänge. Der Kopf sollte auch frei sein von wertenden Eigenschaften, die Aufmerksamkeit richtet sich bei einer Selbstbehandlung mit Solfeggio Frequenzen nur auf die Klangmeditation.